LED ein Prestigeprojekt in StAW – oder was kostet die Welt?

von | 19.12.2017 | Liste NÖ St. Andrä-Wördern

Im außerordentlichen Haushalt befindet sich diesmal das Projekt LED Umstellung der Straßenbeleuchtung. Auch dabei handelt es sich um ein Prestigeprojekt der Grünen. Dieses schlägt sich mit sage und schreibe über € 1.000.000,- für 2018 zu Buche. Davon müssen wir ca. € 800.000,- mittels Kredit finanzieren. Eine Umstellung auf LED macht sicherlich Sinn, es stellt sich nur die Frage, ob es auch in diesem Ausmaß notwendig ist. Müssten wir nicht den Großteil fremdfinanzieren und damit wieder neue Schulden machen, dann sofort.

Natürlich ersparen wir uns als Gemeinde einiges an Energiekosten durch die neuen LED Lampen, allerdings konnte mir in der Gemeinderatssitzung weder die Ausschussvorsitzende Mag. Fischer noch der Amtsleiter Auskunft geben, wann sich die neue Beleuchtung amortisieren wird.

Warum wird darum so ein Geheimnis gemacht? Ergibt sich in Summe vielleicht doch nicht das angeblich so hohe und angepriesene Einsparungspotential? Man wird sehen. LED Umstellung ja, dort wo es sinnvoll ist, aber auf einen Streich fast 1200 Lampen tauschen, nur damit ein weiterer Wunsch der Grünen umgesetzt wird, ist sicher der falsche Weg. Auf Grund der angeführten Tatsachen konnte ich diese Entscheidung so nicht mittragen und enthielt mich der Stimme bei diesem Tagesordnungspunkt der letzten Gemeinderatssitzung.

Pin It on Pinterest